Wallfahrt zur Jungfrau der Armen nach Banneux/Belgien

Was mit Pfarrer Thoben in den Siebziger Jahren begann, hat bis heute Bestand. Jährlich reist eine Gruppe von ca. 50 Personen am letzten oder zweitletzten Wochenende der Sommerferien nach Banneux. Die dreitägige Tour beginnt samstags morgens und endet am frühen Montagabend.

Traditionell wird auf der Hinfahrt ein Stopp zur Mittagspause in Köln eingelegt. Hier hat die Gruppe einen kurzen Aufenthalt. Am Wallfahrtsort wird ein Hotel mit Halbpension bezogen. Die Pilger nehmen an Rosenkranzgebeten, heiligen Messen, Andachten und Krankensegnungen teil. Am Montagmorgen wird die Rückreise angetreten. Die Tour ändert sich in jedem Jahr ein wenig. Um 19 Uhr endet die Reise an der Kirche in Rechterfeld.

Pilger aus dem Kreis Vechta, Wildeshausen und Cloppenburg sind in den letzten Jahren zu den Rechterfeldern gestoßen. Jedes Mal erlebt die Gruppe ein gutes und harmonisches Miteinander.

 Die OV berichtete über die Fahrt am 19.9.2019! Hier geht es zum Artikel!

Die Fahrt 2019  fand vom 10.8-12.8. statt!


Kontakt

Mechthild Funke

Ansprechpartnerin Banneux-Wallfahrt

04445-7573